Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie auf unsere Seite gestoßen sind! Unsere Praxis befindet sich im Kreuzberger Bergmannkiez in der Friesenstr.3 (gegenüber der Markthalle) und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Für Patienten, die häuslich gebunden sind, führen wir selbstverständlich auch ärztlich verordnete Hausbesuche durch.

Wir behandeln Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen.

Gerne können Sie sich auch persönlich an uns wenden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Steffi Thierheimer

Ich bin seit 2005 Logopädin und seit 2008 Gründerin der Praxis für Logopädie Steffi Thierheimer in Kreuzberg. Ich habe langjährige und umfassende Berufserfahrung in allen Störungsbildern sowie im Umgang und Beratung mit Patienten. Ebenso habe ich ein interdisziplinäres Netzwerk an Kollegen und Ärzten hier im Kreuzberber Kiez und Umgebung aufgebaut. Regelmäßige Fortbildungen um Qualität und wissenschaftliche Standards abzudecken sind mir extrem wichtig. Meine Leidenschaft ist die Arbeit am Menschen. Egal ob jung oder alt – meine Berufung ist es, Menschen in Ihrer Kommunikation zu unterstützen. Mein Schwerpunkt ist die Stimmtherapie. Als Stimmtrainerin und zertifizierter Life Coach helfe ich Stimme und Stimmung in Einklang zu bringen. Es geht mir um Sie und Ihre Stimme mit all ihren Facetten.

Juliane Erler

Seit 30 Jahren arbeite ich als Logopädin – seit 15 Jahren habe ich mich ganz der Stimmtherapie verschrieben und arbeite nach dem „Lichtenberger Modell“:Die Stimmpädagogik „Lichtenberger Modell“ arbeitet wahrnehmungs- und energieorientiert. In sehr kreativer Weise wird Klangenergie geweckt, von der Stimme zugelassen, von den Ohren auf eine neue, reichere Art wahrgenommen, bewusst gemacht. Das Ergebnis ist ein freier, müheloser Klang, dessen Energie ein verfeinertes Zusammenwirken von Körper, Atem, Gefühl und Verstand bewirkt. Freiheit und Klang entfalten sich natürlich. Ich freue mich über jede Stimme, der ich durch diese Arbeit zu neuer Schwingungsfähigkeit, Freiheit und Authentizität verhelfen kann.

Maria Blickensdorff

Maria Blickensdorff

Maria Blickensdorff (International M.Sc. Clinical and Experimental Linguistics
B.Sc. Patholinguistin)

1998 habe ich mit der Ausbildung meiner eigenen Stimme begonnen, seither faszinieren und begeistern mich genreübergreifend die Phänomene der anatomisch-physiologischen und akustisch-funktionalen Zusammenhänge in Körper, Seele und Kehlkopf beim Sprechen Singen und Schlucken. Alltagsrelevanz und Umsetzbarkeit stehen dabei im Fokus meiner Arbeit. Dazu führe ich störungsorientierte Diagnostiken und individuelle Ressourcenanalysen durch und ermutige alle Beteiligten zur prozessorientierten Lösungssuche. Eine Therapie ist für mich erfolgreich, wenn sich ein vertrauensvoller und konstruktiver Evaluationsdialog mit allen Beteiligten aufbauen lässt.

Ich arbeite seit 2011 als Logopädin. Ich behandele Schluckstörungen, auch im ambulanten Trachealkanülenmanagement, sprechmotorische Störungen, Stimmstörungen sowie spezifische Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern.

Seit 2020 bin ich fachliche Leiterin der Praxis für Logopädie Steffi Thierheimer.
Seit 2019 entwerfe und halte ich Workshops zum Thema Stimmgebrauch.
Von 2013-2019 habe ich als Tutorin, Dozentin und Supervisorin die Lehre und Therapeutenausbildung des Lehrstuhls für Patholinguistik an der Universität Potsdam unterstützt und war als Leitungsassistentin des dortigen Schlucklabors tätig.

ulrike-fischer

Ulrike Fischer

Nachdem ich 2009 meine Ausbildung als Logopädin erfolgreich abgeschlossen habe, zog es mich in die Großstadtmetropole Berlin. Seitdem bin ich als Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schlucktherapeutin tätig und betrachte den Menschen in all seiner Komplexität.
Über den Tellerrand hinauszuschauen und neugierig für Neues zu sein, beflügelt meine Arbeit mit Patient*innen aller Altersklassen. Lernen erfolgt ein Leben lang, egal in welchem Tempo und auf welche Art und Weise – darauf begründet sich meine berufliche Leidenschaft. Sie gilt nicht nur der großen Bandbreite an Sprachentwicklungs-, Artikulations-, Redefluss- sowie myofunktioneller Therapie sondern auch der Stimmtherapie.

Nora Wirthmann

Meine Ausbildung zur Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin habe ich 2010 an der Schlaffhorst- Andersen Schule abgeschlossen. Seitdem bin ich in der Sprach-, Sprech-, Schluck- sowie Stimmtherapie in Berlin tätig. Ich behandle Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Störungsbildern. Meine Arbeitsweise ist ganzheitlich und körperorientiert und setzt an den Ressourcen der Patient*innen an. Es liegt mir sehr am Herzen einen guten Kontakt zu den Patient*innen aufzubauen. Dabei lasse ich meine Begeisterung für Musik und Bewegung in die Therapie mit einfließen.2021 habe ich den Master Bildung und Medien: eEducation an der Freien Universität Berlin und FernUniversität in Hagen erworben. Ich berate Sie gern zu Fragen der digitalen Bildung.